Ayur-Curmin Turmeric Curcuma

Ayur-Curmin Turmeric Curcuma
Menge Stückpreis Grundpreis
bis 2 27,18 € * 30,20 € * / 100 Kapseln
ab 3 25,82 € * 28,69 € * / 100 Kapseln
Inhalt: 90 Kapseln

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

  • DO-7683-90
Ayur-Curmin, Turmeric Curcuma, DouglasLabs Curmin: Curcuma-Wurzel, Curcuma longa Curcumin :... mehr
Produktinformationen "Ayur-Curmin Turmeric Curcuma"

Ayur-Curmin, Turmeric Curcuma, DouglasLabs

  • Curmin: Curcuma-Wurzel, Curcuma longa Curcumin :
  • Ayur-Curmin, Turmeric Curcuma, Douglas Laboratories, 90 Kapseln

 

Wir sind bestrebt Curcumin immer aus neuster Charge zu liefern, deshalb kann es zu Lieferzeiten von einer Woche kommen.

Formula 7683 - 90 Kapseln
Hersteller: Douglas Laboratories USA

Ayur-Curmin,Curcumin,Turmeric Curcuma, / Douglas Formula 7683/90 - Curmin

Douglaslabs bei medico24

Douglas Laboratories Curcumin



Zitat aus Wikipedia, gekürzt:http://de.wikipedia.org/wiki/Curcuma"...

Curmin: Curcuma Kurkuma Curcumin Kurkumin

Curcuma - Curmin

Kurkuma oder Gelbwurz (Curcuma longa)

Systematik
  Monokotyledonen
  Commeliniden
Ordnung: Ingwerartige (Zingiberales)
Familie: Ingwergewächse (Zingiberaceae)
Unterfamilie: Zingiberoideae
Gattung: Curcuma
Wissenschaftlicher Name
Curcuma
 

Curmin - Curcuma ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae). Ihr gehört auch die Kurkuma oder Javanische Gelbwurz (Curcuma longa, zur Unterscheidung von Gelbwurz) als wichtige Gewürzpflanze an. (Die traditionell aus der Pflanze gewonnene Substanz Curcumin dient außer als Geschmacksträger auch als gelber Farbstoff, u.a. zur Färbung von Lebensmitteln.) Es gibt etwa 80 taxonomisch anerkannten Arten, die meist aus Süd- und Südostasien stammen, vom tropischen Asien bis Nordaustralien verbreitet sind und in den Tropen vielfach kultiviert werden.

Curmin Merkmale

Die Curcuma-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen. Sie bilden verzweigte, fleischige, aromatische Rhizome, an denen oftmals Knollen zu finden sind. Die meist grundständigen Laubblätter sind meist lanzettlich, länglich oder selten fast linear.

Oftmals vor der Ausbildung von Blättern treiben direkt aus dem Rhizom an Pseudotrieben oder separate Trieben, die endständigen, ährigen Blütenstände aus. Am aufrechten Blütenstand befinden sich Brakteen, die an der Spitze oftmals eine andere Farbe besitzen. Die unteren Hälften der Brakteen sind miteinander verwachsen, während die oberen Hälften sich verbreitern. Den so gebildeten Taschen stehen Wickel aus zwei bis sieben Blüten entgegen.

Die zwittrigen Blüten sind dreizählig. Der meist kurze, röhrenförmige Kelch ist auf einer Seite gespalten, ist zwei- oder dreilappig oder -gezähnt. Die Krone ist trichterförmig, die Kronblätter eiförmig oder länglich, nahezu gleichlang oder mit einem deutlich größerem zentralen Kronblatt, die Kronblattspitzen sind stark zugespitzt. Die äußeren Staminodien sind kronblattartig geformt, an der Basis mit den Staubfäden und dem Labellum verwachsen. Das Labellum besteht aus einem inneren, verdicktem Bereich und äußeren, dünneren Lappen, die die Staminodien teilweise überlappen. Die Staubfäden sind kurz und breit, die Antheren vielgestaltig, an der Basis für gewöhnlich angespornt.

Die Kapselfrucht ist meist ellipsoid, besteht aus drei Kammern und springt bei Reife auf.

Curmin Systematik

Unter den etwa 80 der Gattung zugeordneten Arten ist die Kurkuma oder Gelbwurz (C. longa) sicher die bekannteste, da aus ihr das bekannte Küchengewürz gewonnen wird. Curcuma alismatifolia ist eine südostasiatische Zierpflanze. Bei Curcuma mangga ist die Beschreibung von Valeton & van Zijp und damit der Artstatus derzeit nicht anerkannt; die Pflanze findet in der südindischen Küche Verwendung; sie wird sauer eingelegt.

Hier eine Auflistung der anerkannten Arten[1], wobei neben dem botanischen Autorkürzel auch die Veröffentlichung mit Erscheinungsjahr der Erstbeschreibung angegeben ist:


Curmin - Curcuma aeruginosa
  • Curcuma aeruginosa Roxb., Asiat. Res. 11: 335 (1810).
  • Curcuma albicoma S.Q.Tong, Acta Bot. Yunnan. 8(1): 37 (1986).
  • Curcuma albiflora Thwaites, Enum. Pl. Zeyl.: 316 (1861).

Curmin - Curcuma alismatifolia
  • Curcuma alismatifolia Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 49: 259 (1903).
  • Curcuma amada Roxb., Asiat. Res. 11: 341 (1810).
  • Curcuma amarissima Roscoe, Monandr. Pl. Scitam.: t. 101 (1826).
  • Curcuma angustifolia Roxb., Asiat. Res. 11: 338 (1810).
  • Curcuma aromatica Salisb., Parad. Lond.: t. 96 (1808).
  • Curcuma attenuata Wall. ex Baker in J.D.Hooker, Fl. Brit. India 6: 213 (1890).
  • Curcuma aurantiaca Zijp, Recueil Trav. Bot. Néerl. 12: 345 (1915).
  • Curcuma australasica Hook. f., Bot. Mag. 93: t. 5620 (1867).
  • Curcuma bakeriana Hemsl., Gard. Chron. 1892(1): 682 (1892).
  • Curcuma bhatii (R.M.Sm.) Škornick. & M.Sabu, Gard. Bull. Singapore 57: 43 (2005).
  • Curcuma bicolor Mood & K.Larsen, New Plantsman 8: 216 (2001).
  • Curcuma caesia Roxb., Asiat. Res. 11: 334 (1810).
  • Curcuma ceratotheca K.Schum., Bot. Jahrb. Syst. 27: 335 (1899).
  • Curcuma cochinchinensis Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 54: 404 (1907).
  • Curcuma codonantha Škornick., M.Sabu & Prasanthk., Gard. Bull. Singapore 55: 220 (2003).
  • Curcuma coerulea K.Schum. in H.G.A.Engler (ed.), Pflanzenr., IV, 46: 106 (1904).
  • Curcuma colorata Valeton, Bull. Jard. Bot. Buitenzorg, II, 27: 40 (1918).
  • Curcuma comosa Roxb., Asiat. Res. 11: 336 (1810).
  • Curcuma coriacea Mangaly & M.Sabu, Notes Roy. Bot. Gard. Edinburgh 45: 429 (1988 publ. 1989).
  • Curcuma decipiens Dalzell, Hooker's J. Bot. Kew Gard. Misc. 2: 144 (1850).
  • Curcuma ecalcarata Sivar. & Balach., Notes Roy. Bot. Gard. Edinburgh 41: 321 (1983).
  • Curcuma ecomata Craib, Bull. Misc. Inform. Kew 1912: 301 (1912).
  • Curcuma elata Roxb., Fl. Ind. 1: 25 (1820).
  • Curcuma exigua N.Liu, Guihaia 7: 15 (1987).
  • Curcuma ferruginea Roxb., Asiat. Res. 11: 336 (1810).
  • Curcuma flaviflora S.Q.Tong, Acta Bot. Yunnan. 8: 37 (1986).
  • Curcuma glans K.Larsen & Mood, New Plantsman 8: 216 (2001).
  • Curcuma gracillima Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 50: 161 (1903).
  • Curcuma grandiflora Wall. ex Baker in J.D.Hooker, Fl. Brit. India 6: 216 (1892).
  • Curcuma haritha Mangaly & M.Sabu, Rheedea 3: 152 (1993).
  • Curcuma harmandii Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 54: 404 (1907).
  • Curcuma heyneana Valeton & Zijp, Recueil Trav. Bot. Néerl. 14: 132 (1917).
  • Curcuma inodora Blatt., J. Proc. Asiat. Soc. Bengal 26: 357 (1930 publ. 1931).
  • Curcuma karnatakensis Amalraj, Velay. & Mural., J. Econ. Taxon. Bot. 15: 490 (1991).
  • Curcuma kudagensis Velay., V.S.Pillai & Amalraj, J. Econ. Taxon. Bot. 14: 476 (1990).
  • Curcuma kwangsiensis S.G.Lee & C.F.Liang, Acta Phytotax. Sin. 15(2): 110 (1977).
  • Curcuma larsenii C. Maknoi & T. Jenjittikul, Gard. Bull. Singapore 58: 41 (2006).
  • Curcuma latiflora Valeton, Nova Guinea 8: 923 (1913).
  • Curcuma latifolia Roscoe, Monandr. Pl. Scitam.: t. 108 (1825).
  • Curcuma leucorrhiza Roxb., Asiat. Res. 11: 337 (1810).
  • Curcuma loerzingii Valeton, Bull. Jard. Bot. Buitenzorg, II, 27: 71 (1918).

Curmin- Kurkuma (Curcuma longa),
  • Curmin - Kurkuma oder Gelbwurz (Curcuma longa L.), Sp. Pl.: 2 (1753).
  • Curcuma longispica Valeton, Bull. Jard. Bot. Buitenzorg, II, 27: 81 (1918).
  • Curcuma meraukensis Valeton, Nova Guinea 8: 924 (1913).
  • Curcuma mutabilis Škornick., M.Sabu & Prasanthk., Gard. Bull. Singapore 56: 44 (2004).
  • Curcuma neilgherrensis Wight, Icon. Pl. Ind. Orient.: t. 2006 (1853).
  • Curcuma oligantha Trimen, J. Bot. 23: 245 (1885).
  • Curcuma ornata Wall. ex Baker in J.D.Hooker, Fl. Brit. India 6: 211 (1890).
  • Curcuma parviflora Wall., Pl. Asiat. Rar. 1: 47 (1830).
  • Curcuma parvula Gage, Rec. Bot. Surv. India 3: 106 (1905).
  • Curcuma peethapushpa Sasidh. & Sivar., Notes Roy. Bot. Gard. Edinburgh 45: 425 (1988 publ. 1989).
  • Curcuma petiolata Roxb., Fl. Ind. 1: 36 (1820).
  • Curcuma phaeocaulis Valeton, Bull. Jard. Bot. Buitenzorg, II, 27: 69 (1918).
  • Curcuma pierreana Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 54: 405 (1907).
  • Curcuma plicata Wall. ex Baker in J.D.Hooker, Fl. Brit. India 6: 213 (1890).
  • Curcuma porphyrotaenia Zipp. ex Span., Linnaea 15: 479 (1841).
  • Curcuma prakasha S.Tripathi, Nordic J. Bot. 21: 549 (2001 publ. 2002).
  • Curcuma pseudomontana J.Graham, Cat. Pl. Bombay: 210 (1839).
  • Curcuma purpurascens Blume, Enum. Pl. Javae: 46 (1827).
  • Curcuma purpurea Blatt., J. Proc. Asiat. Soc. Bengal 26: 358 (1930 publ. 1931).
  • Curcuma raktakanta Mangaly & M.Sabu, J. Econ. Taxon. Bot. 12: 475 (1988 publ. 1989).
  • Curcuma reclinata Roxb., Asiat. Res. 11: 342 (1810).
  • Curcuma rhabdota Sirirugsa & M.F.Newman, New Plantsman 7: 196 (2000).
  • Curcuma rhomba Mood & K.Larsen, New Plantsman 8: 217 (2001).

Curcuma zanthorrhiza; Rhizom als pharmazeutische Droge Curmin
  • Curcuma roscoeana Wall., Pl. Asiat. Rar. 1: 8 (1829).
  • Curcuma rubescens Roxb., Asiat. Res. 11: 336 (1810).
  • Curcuma rubrobracteata Škornick., M.Sabu & Prasanthk., Gard. Bull. Singapore 55: 89 (2003).
  • Curcuma sattayasaii A. Chaveerach & R. Sudmoon, J. Syst. Evol. 46(1): 80 (2008).
  • Curcuma sichuanensis X.X.Chen, Guihaia 4: 133 (1984).
  • Curcuma singularis Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 54: 407 (1907).
  • Curcuma sparganiifolia Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 49: 260 (1903).
  • Curcuma stenochila Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 52: 543 (1903).
  • Curcuma strobilifera Wall. ex Baker in J.D.Hooker, Fl. Brit. India 6: 216 (1890).
  • Curcuma sulcata Haines, Bull. Misc. Inform. Kew 1923: 119 (1923).
  • Curcuma sumatrana Miq., Fl. Ned. Ind., Eerste Bijv.: 615 (1861).
  • Curcuma sylvatica Valeton, Bull. Jard. Bot. Buitenzorg, II, 27: 149 (1918).
  • Curcuma thalakaveriensis Velay., Amalraj & Mural., J. Econ. Taxon. Bot. 15: 479 (1991).
  • Curcuma thorelii Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 54: 406 (1907).
  • Curcuma trichosantha Gagnep., Bull. Soc. Bot. France 54: 407 (1907).
  • Curcuma vamana M.Sabu & Mangaly, J. Econ. Taxon. Bot. 10: 307 (1987 publ. 1988).
  • Curcuma wenyujin Y.H.Chen & C.Ling, Acta Pharm. Sin. 16: 387 (1981).
  • Curcuma yunnanensis N.Liu & S.J.Chen, Guihaia 7: 16 (1987).
  • Curcuma zanthorrhiza Roxb., Fl. Ind. 1: 25 (1820).

Zitwerwurzel (Curcuma zedoaria) mit Blüte
  • Zitwerwurzel (Curcuma zedoaria (Christm.) Roscoe), Trans. Linn. Soc. London 8: 354 (1807).
  • Curcuma zedoaroides A.Chaveerach & T. Tanee, J. Syst. Evol. 46(1): 80 (2008).

Curmin Quellen

  • Die Gattung Curcuma in der Flora of China. (engl.)
  • Die Gattung Curcuma in der Flora of Pakistan. (engl.)
  • Aminul Islam: Genetic diversity of the genus Curcuma in Bangladesh and further biotechnological approaches for in vitro regeneration and long-term conservation of C. longa germplasm., Uni-Hannover, Fachbereich Biologie, Dissertation 2004: Online - Vielfältige Informationen zur Gattung. (engl.)

Das ist Curcumin / Curcuma.

Gemäß Nahrungsergänzungsmittelverordnung (kurz NemV) ist es uns als Vertreiber von Nahrungsergänzungsprodukten untersagt, über die Wirkungsweise und Einsatzgebiete der Produkte dem Anwender gegenüber Aussagen zu treffen.
Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Packung. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Verwahren Sie das Produkt außerhalb der Reichweite von Kindern. Kühl und trocken lagern.
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei dem Produkt handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsprodukt und es ist kein Ersatz für ein Medikament. Bei einer vorliegenden Erkrankung jeglicher Art sollten Sie vor der Einnahme Ihren Arzt konsultieren. Das Produkt ist nicht dazu geeignet Krankheiten zu heilen, zu lindern, zu diagnostizieren oder vorzubeugen. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur Anwendung der Produkte an Ihren Therapeuten (Heilpraktiker, Arzt, Ernährungsexperten)
Weiterführende Links zu "Ayur-Curmin Turmeric Curcuma"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ayur-Curmin Turmeric Curcuma"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Pro Sanatox Pro Sanatox
Inhalt 120 Kapseln (30,22 € * / 100 Kapseln)
ab 36,26 € *
Pro Omega Complete Pro Omega Complete
Inhalt 180 Kapseln (32,68 € * / 100 Kapseln)
58,83 € *
SAM-e Douglaslabs SAM-e Douglaslabs
Inhalt 30 Kapseln (122,67 € * / 100 Kapseln)
ab 36,80 € * 38,27 € *
Vitamin D3 1000 DouglasLabs Vitamin D3 1000 DouglasLabs
Inhalt 100
ab 8,30 € * 9,71 € *
TIPP!
Seleno-Methionine Seleno-Methionine 200mcg Douglaslabs
Inhalt 100 Kapseln
ab 17,65 € *
Pro Immupec (4g) Pro Immupec (4g)
Inhalt 8 Kapseln (1.716,13 € * / 100 Kapseln)
ab 137,29 € * 147,15 € *
Pro EM SAN Pro EM SAN
Inhalt 1000 ml
ab 34,07 € *
Zuletzt angesehen